News
Winterreifenpflicht für Motorräder und Motorroller
10.10.2011

Ab Montag, 29. November, gibt es keine Ausreden mehr für Schönwetterreifenfahrer: Wer nämlich  bei Schnee und Glätte mit Sommerreifen unterwegs ist, muss demnächst mit höheren Strafen rechnen. Es herrscht also Winterreifenpflicht für alle Kraftfahrzeuge, d.h. auch für Motorräder und Motorroller.

Die bisherige Regelung in der Straßenverkehrsordnung (StVO) war zu unpräzise und ist am 27. November durch den Bundesrat konkretisiert worden.

Akzeptierte Winterreifentypen

Was genau ein Winterreifen ist wurde vom Gesetzgeber leider immer noch nicht definiert. Die Pflicht erfüllt, wer als Winterreifen verkaufte Reifen oder M+S- oder Allwetterreifen aufzieht. Die Reifen müssen auf jeden Fall eine Profiltiefe von mindestens 1,6 Millimetern haben. Wer sich da nicht ganz sicher ist, kann den Reifenhändler seines Vertrauens befragen, ob die Reifen korrekt sind oder nicht.

Geltungsdauer der Winterreifenpflicht

Bis zum Frühjahr muss man die Winterreifen nicht drauf lassen. Die Pflicht ist nur auf auf konkrete Wetterlagen bezogen. Bei „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte" gilt also in Zukunft Winterreifenpflicht.

Erhöhung der Bußgelder

Wird man von der Polizei mit Sommerreifen erwischt, kostete dies früher 20 Euro. Ab dem 29. November 2010 sind es 40 Euro. Und 80 Euro kostet es, wenn dadurch der Verkehr behindert wird.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir liefern für nahezu jeden Roller und einige Motorräder Winterreifen und montieren diesen natürlich auch !


Neuentwicklung von Metzeler:

http://www.1000ps.at/businessnews-2353031-Metzeler_Winterreifen
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok