News
Doppelsieg beim Superbikerennen in Istambul
18.09.2013

Doppelsieg für Laverty: Die Superbike-WM zum ersten Mal in der Türkei

17.09.2013 - Zum ersten Mal fand das Rennen in der Türkei statt und sofort folgte ein Doppelsieg fur Eugene Laverty. Sein Teamkollege Sylvain Guintoli feierte mit: Rang 3 und 4 – ein tolles Gesamtergebnis.

Istanbul, 15.09.2013 – Die Türkei: ein Land, wo Aprilia Träume in Erfüllung gehen. Der rote Pfeil aus Irland, Eugene Laverty, hat seinen Gegnern keinen Spielraum gelassen und sich gleich zwei Siege geholt. Mit 50 Punkten ist er nun in der Gesamtwertung auf Platz 3 und nur noch 26 Punkte hinter Tom Sykes. Auch Sylvain Guintoli, sein französischer Teamkollege, hat eine tolle Leistung vollbracht - Platz 4 im ersten Lauf und ein Großangriff aufs Podium im 2. Rennen (Rang 3).

Eugene Laverty: „Einen Doppelsieg habe ich zuletzt in Monza gefeiert (2011). Diesmal habe ich es gar nicht erwartet – so ist die Freude doppelt so groß. Das Fahrzeug war perfekt vorbereitet; ich bin besonders zufrieden mit den Reifen, die ich bis ans Limit bringen konnte. Lauf 2 war dadurch noch entspannter für mich. Nach diesem Ergebnis bin ich wieder im Rennen für den Weltmeistertitel. Was für mich am wichtigsten ist, ist das neu erworbene Selbstvertrauen für die Rennen, die noch vor uns stehen.“

Sylvain Guintoli: „Zwei tolle Rennen – aber immer noch fehlt etwas. Es kann entweder an der Geschwindigkeit oder an einer mangelnden körperlichen Kondition liegen. Um ehrlich zu sein, habe ich von diesem Wochenende mehr erwartet, da es im Training sehr gut gelaufen und ich aus der vorderen Reihe starten konnte. Es war keine Katastrophe – da wir Tom Sykes immer noch auf den Fersen geblieben sind und ich aufs Podium gekommen bin. Ich muss leider immer noch mit meiner Schulterverletzung kämpfen. Auf einer Rennstrecke wie dieser, mit den scharfen Kurven und bei dem Gegenwind, tat es ab und zu so richtig weh. Das nächste Rennen findet in Laguna Seca statt – eine meiner Lieblingsstrecken, wo ich hoffentlich einen Schritt nach vorne machen werde."

ISTANBUL WSBK – RENNEN 1

1. Eugene Laverty - Aprilia
2. Marco Melandri - BMW
3. Tom Sykes - Kawasaki 
4. Sylvain Guintoli - Aprilia 
5. Davide Giugliano - Aprilia
6. Toni Elias - Aprilia 
7. Jules Cluzel - Suzuki 
8. Chaz Davies - BMW 
9. Leon Haslam - Honda
10. Michel Fabrizio - Honda

ISTANBUL WSBK – RENNEN 2

1. Laverty - Aprilia
2. Sykes - Kawasaki
3. Guintoli - Aprilia
4. Melandri - BMW
5. Elias - Aprilia
6. Davies - BMW
7. Cluzel - Suzuki
8. Haslam - Honda
9. Giugliano – Aprilia

STAND DER FAHRERWERTUNG

1. Sykes (Kawasaki) 323
2. Guintoli (Aprilia) 315
3. Laverty (Aprilia) 297
4. Melandri (BMW) 290
5. Davies (BMW) 239
6. Baz (Kawasaki) 180
7. Rea (Honda) 176
8. Fabrizio (Honda) 168
9. Cluzel (Suzuki) 141
10. Giugliano (Aprilia) 139

HERSTELLERWERTUNG

1. Aprilia 419
2. Kawasaki 377
3. BMW 354
4. Honda 216
5. Suzuki 193
6. Ducati 144
7. Yamaha 4

Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok