News
APRILIA ist SBK Weltmeister
03.11.2014

Sylvain Guintoli & APRILIA mit Sieg Weltmeister

Von Kay Hettich , SPEEDWEEK , 02.11.2014-20:49

Mit einem fulminanten Doppelsieg dreht Sylvain Guintoli beim Saisonfinale der Superbike-WM 2014 in Katar die Meisterschaft und krönt sich zum Weltmeister auf APRILIA RSV4 !

Das Drehbuch der Superbike-WM 2014 wurde gut geschrieben. Weltmeister Tom Sykes ging mit nur noch drei Punkten Vorsprung in das allerletzten Rennen der Saison, aber das reichte nicht. Der bis Katar führenden Kawasaki-Pilot hatte keine Chance, um mit dem Aprilia-Pilot Sylvain Guintoli um die Siege zu kämpfen. Wie im ersten Rennen wurde der Brite nur Dritter, dieses Mal hinter Honda-Ass Jonathan Rea.

Doppelsieger Sylvain Guintoli dominierte beide Rennen und stellte nebenbei auch einen neuen Rundenrekord auf. Mit sechs Punkten Vorsprung krönte sich der Franzose zum neuen Weltmeister der Superbike-WM. Es ist der erste WM-Titel für den 32-Jährigen, der in der Saison insgesamt vier Laufsiege einfahren konnte. Im nächsten Jahr wird Guintoli für Honda antreten.

Mit einem versöhnlichen Ergebnis beendete Marco Melandri (Aprilia) das Meeting in Katar. Bis in die letzte Runde kämpfte er mit Chaz Davies (5./Ducati) und Toni Elias (6./Aprilia) um Platz und hatte am Ende hauchdünn die Nase vorn. Den Kampf um WM-Rang 3 hat der Italiener jedoch verloren: Jonathan Rea zog durch seinen Platz im zweiten Rennen um einen Punkt vorbei.

Informative Details zur SBK RSV4 auf      http://www.bearacer.com/en/rsv4-sbk#

Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok