News
Neue SMV 750 Dorsoduro der Weltpresse präsentiert!
21.04.2008
Endlich Licht am Ende des Tunnels: In der Nähe von Rom wurde Aprilias neues Funbike SMV 750 Dorsoduro den Journalisten aus aller Welt präsentiert. Diese waren ebenso gespannt wie viele Kunden, die sehnsüchtig auf den sportlich-eleganten Kurvenflitzer warten. Schwarz, schön, stark – das sind die ersten Eindrücke von der neuen SMV, die entgegen dem bisher gezeigten, rot-weiß-goldenen Prototypen in schickem Uni-Schwarz hergezeigt wurde. Die edlen Aluminium-Teile wie Schwinge, Rahmen und Auspuffblenden oder die goldfarbenen Details wie Gabelholm und Bremssättel setzen sich optisch so viel besser in Szene. Alternativ kann der Kunden ferner eine Version mit roten oder silbernen Kunststoff-Teilen ordern.
Von der Dynamik der auf dem Papier 91 PS starken, knapp 200 Kilo leichten Dorsoduro waren alle Tester durch die Bank weg begeistert: Dank kürzerer Übersetzung und geändertem Motor-Management liegt das maximale Drehmoment von über 80 Nm bereits bei 4.500/min (!) an. Dementsprechend spurtfreudig geht die SMV 750 zur Sache und läßt kaum den Wunsch nach Mehrleistung aufkommen. Über jeden Zweifel erhaben und ausgewogen in Sachen Handling und Stabilität zeigt sich das Fahrwerk der Dorsoduro, das im Vergleich zur Shiver über eine leicht geänderte Geometrie und längere Federwege verfügt. Packend – im wahrsten Sinne des Wortes – die drei Wave-Scheiben, die jederzeit sicher und gut dosierbar verzögern. Als Zubehör werden für die SMV 750 Softbags, ein voll einstellbares Federbein hinten (mit Ausgleichsbehälter) diverse Alu-Anbauteile (Kupplungs-/Bremshebel, Hydraulik-Deckel, Kennzeichenhalter etc.), eine Komfortsitzbank zu haben sein.
Die ersten SMV 750 kommen ab Mitte Mai zu den Händlern, ab Juni sollte das begehrte Stück dann relativ flächendeckend im Handel stehen.
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok